Mitschnitt der Veranstaltung Andrea Trumanns: "Die Frauenfrage in der radikalen Linken"

Mitschnitt der Veranstaltung: Andrea Trumanns: "Die Frauenfrage in der radikalen Linken"

Format: OGG
Dauer: 51:19 Min.
Dateigröße: 46.4 MByte

Vor dem Vortrag wurde ein halbstündiger Ausschnitt des Films "Der subjektive Faktor" von Helke Sanders gezeigt.

Mitschnitt anhören auf cba (Cultural Broadcasting Archive)


Veranstaltungsankündigung Infoladen Treibsand:

Vortrag: Andrea Trumann: Die Frauenfrage in der radikalen Linken

Donnerstag, 5 März, 2009 - 19:00 Uhr
servus clubraum
Kirchengasse 4, 4040 Linz

Dass Frauen selbst in linken Gruppen nicht gleichberechtigt sind, ist immer wieder Anlass für Ärger und Auseinandersetzungen auf Plena, sorgt in schöner Regelmäßigkeit für Sexismus-Debatten und führt auch immer wieder zu Spaltungen. Hin und wieder fragen sich die Gruppen auch, warum der Männeranteil bei ihnen so viel größer ist. Die Liste mit Vorwürfen ist lang: Gruppen und Veranstaltungen werden von Männern dominiert. Als anerkannte politische Arbeit zählen nur „männliche“ Tätigkeiten, wie das Schreiben theoretischer Texte oder die Organisation einer militanten Antifa-Demo. Immer wieder kommt es sogar zum Vorwurf des sexuellen Missbrauchs oder der Vergewaltigung. Doch nicht nur in der Praxis, sondern auch in den Theorien der radikalen Linken wird das Geschlechterverhältnis oft ausgeblendet oder erscheint nur als Nebenwiderspruch. Auf der Veranstaltung soll zum einen gezeigt werden auf welchen Ebenen Frauen ausgegrenzt werden, aber auch auf welche Probleme die feministischen Gegenstrategien stoßen und warum der Begriff des Sexismus für eine Kritik am Geschlechterverhältnis nur bedingt tauglich ist.

Eine Veranstaltung des Infoladen Treibsand in Kooperation mit Frauen*Lesben*Transgender - Freiraum rauben! Gruppe Linz

Literatur:
Trumann, Andrea:
Feministische Theorie. Frauenbewegung und weibliche Subjektkonstitution im Spätkapitalismus
Schmetterling Verlag
Stuttgart 2002
ISBN 3896575805